SARTORE

EINE FAMILIENGESCHICHTE SEIT 1930

Alles begann in den 1930er Jahren mit einem kleinen Schuh- und Reparaturgeschäft in Breil-sur-Roya im Hinterland von Nizza.
1959 gründete der Sohn Paul Sartor mit seiner Frau Marcelle seine eigene Fabrik.
Unter der Marke Sportsouple trat er zum ersten Mal mit einer Linie von Car Shoes mit weißer Noppensohle in Erscheinung. Der Erfolg lächelt dem Paar zu. Paul ist für die Kreation verantwortlich. Marcelle in der Geschäftsleitung. Gleichzeitig mit den neuen Räumlichkeiten wurde eine zweite Esquire-Marke geschaffen. Unter diesem Namen wird auch eine Linie von Blake-Herrenschuhen im englischen oder amerikanischen Stil und ein Damenstiefel-Stil mit Reitstiefeln und Trabstiefeln entwickelt.
Die ersten stilisierten Clogs, einfache, doppelte, dreifache, dreifache oder sogar vierfache Schlittschuhe, kamen in den 1970er Jahren auf den Markt und setzten die Marke im Zeitgeist der Zeit.
Immer auf der Suche nach besseren Leder und Patina, vererbte das Paar seinen Töchtern Catherine und Françoise die Intuition für die schöne Arbeit und die schönen Dinge.
Seit ihrer Kindheit in der Schuhkultur ausgebildet, war es nur natürlich, dass sie 1978 in das Familienunternehmen eintraten. Während die Konfektion boomt, sucht das Unternehmen Breil-sur-Roya nach seinem eigenen Stil. Die Marke Sartore ist geboren. Symbol für eine andere Art, Schuhe zu tragen.
Die 1980er Jahre waren geprägt von westlichen Stiefeln und ethisch inspirierten Schuhen.
Die 90er Jahre wurden von japanischen Stylisten beeinflusst, die die Silhouetten neu gestalteten und den Ansatz veränderten. Sartore erfindet die Schuhe der Kindheit neu, diese Babyschuhe mit dicken Sohlen und runden Zehen, indem sie mit dem Männlichen und Weiblichen jonglieren.
Ende der 1990er Jahre stand die Marke kurz vor einem neuen Wendepunkt in ihrer Geschichte. Die Fabrik wird geschlossen.
Die Marke wird nun in Italien in den besten Werkstätten hergestellt.
2000 schuf SARTORE die Unisex-Linie....
Im Jahr 2011 wird in Paris, in der Rue du Faubourg-Saint-Honoré Nr. 3, eine Sartore Boutique eröffnet.

0